10. März 2022

Stadtrat unterstützt lokalen Einzelhandel und Gastronomie auch in diesem Jahr

Bereits im letzten Jahr haben die FDP-Stadträte Karsten Klein und Thomas Klein einen Antrag in den Stadtrat eingereicht, der die Unterstützung für den lokalen Einzelhandel und die Gastronomie, die unter der Corona-Krise besonders leiden, fordert.
 
„Auch in diesem Jahr gilt es, diese Gruppen nicht zu vergessen, da uns die Pandemie leider noch länger beschäftigen wird“, sagte Stadtrat Karsten Klein.
 
So hat der Stadtrat, mit Unterstützung der Freien Demokraten, einen Maßnahmenkatalog beschlossen, der die genannten Gruppen unterstützen wird. So werden der Gastronomie vorübergehend weitere Flächen der Stadt genehmigt, um mehr Gäste bewirten zu können. Auch die Flächen am Mainufer werden neu geordnet.
 
Den Schaustellern wird durch Plätze in der Innenstadt unter die Arme gegriffen.

Neueste Nachrichten


  • Aschaffenburg, 7. Jun. 24
    Schwammstadt Aschaffenburg
    Rund 4,3 Millionen Euro stellt der Bund bereit
    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Vergabe von Fördermitteln aus dem Förderprogramm „Anpassung urbaner und ländlicher Räume an den Klimawandel“ beschlossen. Auch die Stadt Aschaffenburg profitiert von den Bundesmitteln für ihr Projekt „Schwammstadt Aschaffenburg“, indem sie rund 4,3 Millionen Euro durch den Bund erhält.
  • 3. Jun. 24
    Mit dem Startchancen-Programm schaffen wir mehr Chancengerechtigkeit
    In Aschaffenburg erhalten die Dalberg-Grundschule und Dalberg-Mittelschule Gelder
    Heute, am 03. Juni 2024, hat der Freistaat Bayern mitgeteilt, welche staatliche Grund- und Mittelschulen in Bayern im Startjahr von Mitteln des Startchancen-Programms profitieren sollen. Hierzu erklärt der FDP-Obmann im Haushaltsausschuss und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion, Karsten KLEIN:
  • 2. Jun. 24
    Neues aus der FDP-Unterfranken
    Newsletter - Juni 2024 - Europawahl
    Termine, Berichte aus den Kreisverbänden, Bezirks- und Bundestag, sowie Impressionen von Veranstaltungen.
  • 17. Mai 24
    Verkehrsfreigabe B 26 - Ausbau Darmstädter Straße Aschaffenburg
    Leistungsfähige Westanbindung der Stadt und des zweitgrößten Gewerbegebiets
    Anlässlich der feierlichen Verkehrsfreigabe der B 26 - Ausbau Darmstädter Straße in Aschaffenburg - am 17.05.2024, erklärt der FDP-Obmann im Haushaltsausschuss und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion, Karsten KLEIN: