Die Geschichte der Aschaffenburger Liberalen

Die Anfänge gehen zurück bis zum frühen Gründungsdatum im Februar 1946 – das war nur fünf Monate nach Kriegsende. Damit gehört der hiesige FDP-Kreisverband zu den Ältesten in ganz Bayern.

Doch schon damals ging es in den zentralen Themen in Teilen um heute noch topaktuelle Forderungen: Der Staat in seiner Rolle als Diener der Gesamtheit, das Verhindern von Kartellen oder der Anhäufung von Großkapital in Unternehmen, die Förderung kulturellen Fortschritts und das Bild einer liberal-demokratischen Partei für alle Volksschichten.

Seit der ersten Wahl vor 68 Jahren war die FDP mit nur 2 Legislaturperioden Unterbrechung immer mit mindestens einem Stadtrat in Aschaffenburg vertreten. Seit 2008 sind es erstmals sogar drei Stadträte aus den Reihen der FDP. Die Liste aller Liberalen Stadträte haben wir unter den Persönlichkeiten aufgeführt.

Im Mai 1972 fand in Bayern eine Neugliederung der Kreisverbände statt, infolgedessen wurden in Aschaffenburg zwei Kreisverbände eingerichtet.

Auch die Jugendorganisation der Liberalen hat Wurzeln in der Aschaffenburger Politik: Nachdem die Jungdemokraten seit 1982 parteiunabhängig agieren, sind die Jungen Liberalen die anerkannte Jugendorganisation der FDP. Unter dem aktuellen Vorsitz von Max Bruder ist in Aschaffenburg seit 1997 ein eigener Kreisverband aktiv.

 

Persönlichkeiten von 1946 bis heute

Kreisvorsitzende:

1946             Karl Quilting

Bis 1971        Wolfgang Engelhardt

1971 – 1975   Johannes B. Welscher

1975 – 1981   Hanns Martin  von Truchseß

1981 – 1985   Siegfried Klein

1985 – 1993   Prof Dr. Frank Stollberg

1993 – 1995   Imo Walter

1995 – 2001   Elmar Rehborn

2001 – 2003   Prof. Dr. Frank Stollberg

2003 – 2012   Karsten Klein

ab 2012         Thomas Klein

 

Liberale Aschaffenburger Stadträte:

1946 – 1948  Dr. Karl Schneider

1948 – 1952  Dr. Karl Schneider &

1952 – 1956  Kurt Peters

1960 – 1966  Dr. Josef Bauer

1966 – 1972  Irmgard Hauck-Rothenbach

1978 – 2002  Hanns Martin von Truchseß

2002 – 2008  Prof. Dr. Frank Stollberg

2008 – 2012 Prof. Dr. Frank Stollberg, Karsten Klein, Gerd Lüder

2012 – 2014 Karsten Klein, Gerd Lüder und Hanns Martin von Truchseß

seit 2014 Karsten Klein und Gerd Lüder

 

Fraktionsvorsitzende:

2008 – 2012  Prof. Dr. Frank Stollberg

2012-2014         Karsten Klein

 

Fraktionsgeschäftsführer:

2008 – 2012  Karsten Klein

2012-2013     Gerd Lüder

2013-2014   Hanns Martin von Truchseß

 

Ehrenmitglied:

Prof. Dr. Frank Stollberg

 

Mandatsträger:

Von 2008 bis 2013 war Karsten Klein Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Unterfranken. Er ist Mitglied des Kreisverbands Aschaffenburg Stadt.