Herzlich willkommen

bei der

FDP Aschaffenburg-Stadt

Wir sind

Freie Demokraten

Mehr

Aktuelles

  • Thilo Schneider
    Aschaffenburg, 18. Juni 2018

    Warum FDP wählen?

    "Ihr seid doch bloß eine Klientelpartei"

    „Ihr seid doch bloß eine Klientelpartei“ - diesen Vorwurf hören wir oft aus der Presse und an den Wahlkampfständen. Und ich behaupte – das stimmt. Wir sind tatsächlich eine „Klientelpartei“.

    „Ihr seid doch bloß eine Klientelpartei“ - diesen Vorwurf hören wir oft aus der Presse und an den Wahlkampfständen. Und ich behaupte – das stimmt. Wir sind tatsächlich eine „Klientelpartei“.

    Unsere Klienten sind alle Steuerzahler, die sich über im Durchschnitt 30\% Steuern und Sozialabgaben ärgern. Nicht wir haben für den Staat zu arbeiten – sondern der Staat für uns. Und dazu gehört, dass er die Menge an Geld, das er uns abnimmt, verantwortungsvoll anlegt und verwendet.

    Unsere Klienten sind die Handwerker und Selbständigen, die ihre Betriebe mit Mut und Eigeninitiative und in eigener Verantwortung führen. Der Staat sollte sie nicht als Melkkuh, sondern als Pferd behandeln, das seinen Karren zieht. Wenn mehr als 50\% der Arbeitszeit dazu verwendet werden müssen, behördliche Vorgänge und Vorschriften auf eigene Kosten zu implementieren, dann erstickt der Staat seinen Mittelstand und hält ihn von seinen Kernaufgaben ab.

    Unsere Klientel sind die Leistungsträger. Und die fangen bei der Altenpflegerin und der Krankenschwester an. Gerade die sogenannten „kleinen Leute“ benötigen ein Einkommen, das ihren Leistungen gerecht wird, denn sie sind es, die über ihre Steuern und Sozialabgaben dem Staat überhaupt erst ermöglichen, seinen Aufgaben nachzugehen. Diese Bürger wollen wir entlasten.

    Wenn Ihnen allerdings andere Themen wichtiger sind – dann gehören Sie eben zu dem Klientel einer anderen Partei. Es wäre ja auch sehr unklug, eine Partei zu wählen, die Ihre Interessen nicht vertritt. Wir als FDP sind die einzige Partei im Parteienspektrum, die keine Patentlösung für die Rettung der Welt oder des Universums hat. Wir verstehen uns vielmehr als Stimme im Chor. Wenn Sie dieser Stimme mehr Lautstärke verleihen möchten – dann wählen Sie uns. Oder – noch besser – treten Sie bei und helfen Sie uns, die Interessen unserer Klientel zu Gehör zu bringen.

  • 23. Mai 2018

    Vom Bundestag über Schloss Bellevue ins Kanzleramt

    Bürger zu Besuch beim Aschaffenburger Bundestagsabgeordneten Karsten Klein in Berlin

    Auf Einladung des Aschaffenburger Bundestagsabgeordneten Karsten Klein besuchte vom 15.-18. Mai erneut eine Gruppe interessierter Bürger aus der Region das politische Berlin. Das Programm der vom Bundespresseamt organisierten Fahrt bot den Teilnehmern eine Vielzahl spannender Erlebnisse und Einblicke.

    So startete der Mittwoch mit dem Besuch einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages, in welcher zu diesem Zeitpunkt die Haushaltsberatungen für das Jahr 2018 stattfanden. Diese waren dann auch Thema im anschließenden Gespräch mit dem Abgeordneten Klein, welcher als Mitglied im Haushaltsausschuss in der Woche selbst drei Reden im Plenum hielt.

    Derweil ging es für die Gruppe weiter zum Besuch ins Bundespräsidialamt und Schloss Bellevue. Abgerundet wurde der Tag durch einen abendlichen Besuch im Bundeskanzleramt. 

    Am Donnerstag der Reise stand neben einer Stadtrundfahrt der Besuch des Bundesministeriums der Finanzen auf dem Programm, bevor die Gruppe am Freitag mit vielen spannenden Eindrücken im Gepäck die Rückreise an den bayerischen  Untermain antrat.

    Falls auch Sie Interesse an einer solchen Reise nach Berlin haben sollten, können Sie sich für weitere Informationen an das Wahlkreisbüro von Karsten Klein wenden: karsten.klein.wk@bundestag.de, Tel: 06021-5824401
     

    (Bildquelle: Bundesregierung/Volker Schneider

Meldungen


Termine


weitere liberale News

News aus Bayern


18.06.18 von FDP Bayern

FDP Bayern trauert um Ralph Peter Rauchfuss

14.06.18 von FDP Bayern

Regierung lässt Flughafen im Stich

13.06.18 von FDP Bayern

4-Punkte-Plan zur Fachkräftesicherung

News aus dem Bund


19.06.18 von portal liberal

Bundestag lässt DSGVO-Mängel weiterbestehen

19.06.18 von portal liberal

Große Sprünge für Deutschlands Zukunft

19.06.18 von portal liberal

Union vertagt den Asylstreit anstatt ihn zu lösen

Herzlich willkommen

Unser Kreisverband ist der Ansprechpartner für liberal denkende Menschen in Aschaffenburg. Wir sehen unsere Aufgabe im kommunalpolitischen Engagement und darin, den übergeordneten Verbänden inhaltlich zuzuarbeiten. Wir bauen dabei auf Ihre Unterstützung.

Auf unserer Website finden Sie aktuelle Informationen zu unserer Arbeit im Stadtrat, im Kreisverband und unseren nächsten Terminen. Hinter dem Menüpunkt „Team” finden Sie Ihre Ansprechpartner in unseren Stadtteilen und -gebieten.

Um Sie über unsere Arbeit auf dem Laufenden zu halten, sind wir bemüht, in regelmäßigen Abständen unsere Verbandszeitung „Aschaffenburger Depesche” zu veröffentlichen. Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf: Einfach eine Mail mit Ihrer Anschrift an vorsitz@fdp-aschaffenburg-stadt.de schicken.

Ich hoffe, wir können Sie auf einer unserer Veranstaltungen begrüßen.

unterschrift

Ihr Thomas Klein
Kreisvorsitzender Aschaffenburg-Stadt