3. Mai 2022

FDP fordert Ausweitung des Streamingangebots

Bereits 2010 forderten die damaligen Stadträte der Freien Demokraten die Live-Übertragung der Stadtratssitzungen.
„Wir ermöglichen dem Bürger hierbei auch von Zuhause aus die Diskussionen und Entscheidungen des Stadtrates mitzuverfolgen und sorgen hiermit für mehr Transparenz“, sagte Stadtrat Thomas Klein.

Daher unterstützen die Liberalen Stadträte die Weiterführung der Streams und möchten sogar noch einen Schritt weiter gehen. Um die Streams für die Zuschauer attraktiver zu gestalten, soll das Projekt extern fortgeführt werden.

„Wir fordern neben der Übertragungen des Plenums mittelfristig auch die Übertragung der Senate. Um sich Sitzungen erneut anzuschauen, beziehungsweise um verpasste Sitzungen nachzuschauen, möchten wir eine Mediathek zur dauerhaften Abrufbarkeit der Sitzungen implementieren“, fordert Stadtrat Karsten Klein.


Neueste Nachrichten


  • 21. Feb. 24
    Erratum: Neues aus Unterfranken
    Korrekte Termine im Newsletter
    Leider haben sich mit der ersten Versendung des Newsletters kleinere Fehler in den Terminen eingeschlichen. Wir bitten um Entschudigung.  Termine, Berichte aus den Kreisverbänden, Bezirks- und Bundestag, sowie Impressionen von Veranstaltungen.
  • Aschaffenburg, 19. Feb. 24
    Haushalt der Stadt Aschaffenburg
    "Aschaffenburg mit zwei blauen Augen in die Zukunft"
    Trotz Rekordsteuereinnahmen und erheblicher Unterstützungen der Bundesebene ist die Finanzsituation der Stadt im freien Fall. Die diesjährige geplante Neuverschuldung in Höhe von 288.000 € darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich die Stadt in einer äußerst ernsten Situation befindet. Der aktuelle Haushaltsplan sieht das Aufbrauchen der gesamten zur...
  • Andrew Ullmann
    17. Feb. 24
    Neues aus der FDP Unterfranken
    Newsletter Februar 2024
    Termine, Berichte aus den Kreisverbänden, Bezirks- und Bundestag, sowie Impressionen von Veranstaltungen.
  • Aschaffenburg, 15. Jan. 24
    FDP Aschaffenburg-Stadt: „Finanzhaushalt der Stadt Aschaffenburg“
    Karsten Klein MdB , Bundestagsabgeordneter und Aschaffenburger Stadtrat, hat auf dem monatlichen Treffen des FDP-Kreisverbands Aschaffenburg-Stadt am 12. Januar 2024 über den Finanzhaushalt der Stadt gesprochen. Klein zeigte sich besorgt über die Entwicklung der Finanzpolitik seit den Kommunalwahlen 2020.