10. März 2022

Planänderungen bei Schlossuferaufwertung

Der Stadtrat hat den Planänderungen bezüglich der Aufwertung des Schlossufers, die mit Geldern des Bundes gefördert wird, zugestimmt. Die FDP-Stadträte unterstützen die Aufwertung und auch die damit verbundene Planänderung der bis 2023 vorgesehenen Bauarbeiten. 
„Durch die geförderte Aufwertung wird unser Schlossufer ein noch attraktiverer Ort, der den Aschaffenburgern zur Erholung dienen wird“, sagte Stadtrat Thomas Klein. 
 
Durch den Verzicht auf den Ausbau des P+R Platzes an der Darmstädter Straße wurden Fördermittel von knapp 1 Mio. Euro frei, die nun zur Sanierung der Stützmauern am Schloss genutzt werden.
 
Außerdem hat sich die ursprünglich geplante Verlegung der Slipanlage vom Theoderichstor an die Mörswiesenstraße als ungeeignet herausgestellt. Dies gilt auch für den Mainwiesenweg, weshalb derzeit nach einer neuen, geeigneten Stelle gesucht wird.

Neueste Nachrichten


  • Aschaffenburg, 7. Jun. 24
    Schwammstadt Aschaffenburg
    Rund 4,3 Millionen Euro stellt der Bund bereit
    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Vergabe von Fördermitteln aus dem Förderprogramm „Anpassung urbaner und ländlicher Räume an den Klimawandel“ beschlossen. Auch die Stadt Aschaffenburg profitiert von den Bundesmitteln für ihr Projekt „Schwammstadt Aschaffenburg“, indem sie rund 4,3 Millionen Euro durch den Bund erhält.
  • 3. Jun. 24
    Mit dem Startchancen-Programm schaffen wir mehr Chancengerechtigkeit
    In Aschaffenburg erhalten die Dalberg-Grundschule und Dalberg-Mittelschule Gelder
    Heute, am 03. Juni 2024, hat der Freistaat Bayern mitgeteilt, welche staatliche Grund- und Mittelschulen in Bayern im Startjahr von Mitteln des Startchancen-Programms profitieren sollen. Hierzu erklärt der FDP-Obmann im Haushaltsausschuss und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion, Karsten KLEIN:
  • 2. Jun. 24
    Neues aus der FDP-Unterfranken
    Newsletter - Juni 2024 - Europawahl
    Termine, Berichte aus den Kreisverbänden, Bezirks- und Bundestag, sowie Impressionen von Veranstaltungen.
  • 17. Mai 24
    Verkehrsfreigabe B 26 - Ausbau Darmstädter Straße Aschaffenburg
    Leistungsfähige Westanbindung der Stadt und des zweitgrößten Gewerbegebiets
    Anlässlich der feierlichen Verkehrsfreigabe der B 26 - Ausbau Darmstädter Straße in Aschaffenburg - am 17.05.2024, erklärt der FDP-Obmann im Haushaltsausschuss und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion, Karsten KLEIN: