10. März 2022

Planänderungen bei Schlossuferaufwertung

Der Stadtrat hat den Planänderungen bezüglich der Aufwertung des Schlossufers, die mit Geldern des Bundes gefördert wird, zugestimmt. Die FDP-Stadträte unterstützen die Aufwertung und auch die damit verbundene Planänderung der bis 2023 vorgesehenen Bauarbeiten. 
„Durch die geförderte Aufwertung wird unser Schlossufer ein noch attraktiverer Ort, der den Aschaffenburgern zur Erholung dienen wird“, sagte Stadtrat Thomas Klein. 
 
Durch den Verzicht auf den Ausbau des P+R Platzes an der Darmstädter Straße wurden Fördermittel von knapp 1 Mio. Euro frei, die nun zur Sanierung der Stützmauern am Schloss genutzt werden.
 
Außerdem hat sich die ursprünglich geplante Verlegung der Slipanlage vom Theoderichstor an die Mörswiesenstraße als ungeeignet herausgestellt. Dies gilt auch für den Mainwiesenweg, weshalb derzeit nach einer neuen, geeigneten Stelle gesucht wird.

Neueste Nachrichten


  • 27. Jun. 22
    Neues aus der FDP Unterfranken
    Juni 2022
  • 19. Mai 22
    Neues aus der FDP Unterfranken
    Mai 2022
  • 18. Mai 22
    Ampel-Koalition stärkt Radverkehrsförderung nachhaltig
    Ampel sorgt bei Gemeinden für Planungssicherheit und ermöglicht so die Umsetzung von Projekten
    Zur heutigen Bereinigungssitzung und mit Blick auf Beschlüsse die den Ausbau von Radwegen betreffen, erklärt der Haushaltsexperte und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion Karsten KLEIN:
  • 12. Mai 22
    Keine Zeit für neue Ausgabenwünsche
    Das positive Ergebnis der Steuerschätzung täuscht, kaum Spielraum für den Bund
    Zu den heute von Bundesfinanzminister Christian Lindner vorgestellten Ergebnissen der Frühjahrs-Steuerschätzung erklärt der Haushaltsexperte und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion Karsten KLEIN: