31. Januar 2022

Glasfaseranbindung für alle

Der Stadtrat hat die Bereitstellung der Infrastruktur für die Glasfaseranbindung der beiden großen Industriegebiete in Damm Ost und Nilkheim West beschlossen. Die Betreibung dieser wird für verschiedene Netzanbieter ausgeschrieben.
Außerdem wurde für den Herbst 2023 eine Markterkundung beschlossen, die die fehlenden Gebiete festhält. „Unser Ziel ist, dass alle Stadtteile möglichst schnell mit einer Glasfaseranbindung versorgt sind“, sagt Karsten Klein.


Neueste Nachrichten


  • Aschaffenburg, 7. Jun. 24
    Schwammstadt Aschaffenburg
    Rund 4,3 Millionen Euro stellt der Bund bereit
    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Vergabe von Fördermitteln aus dem Förderprogramm „Anpassung urbaner und ländlicher Räume an den Klimawandel“ beschlossen. Auch die Stadt Aschaffenburg profitiert von den Bundesmitteln für ihr Projekt „Schwammstadt Aschaffenburg“, indem sie rund 4,3 Millionen Euro durch den Bund erhält.
  • 3. Jun. 24
    Mit dem Startchancen-Programm schaffen wir mehr Chancengerechtigkeit
    In Aschaffenburg erhalten die Dalberg-Grundschule und Dalberg-Mittelschule Gelder
    Heute, am 03. Juni 2024, hat der Freistaat Bayern mitgeteilt, welche staatliche Grund- und Mittelschulen in Bayern im Startjahr von Mitteln des Startchancen-Programms profitieren sollen. Hierzu erklärt der FDP-Obmann im Haushaltsausschuss und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion, Karsten KLEIN:
  • 2. Jun. 24
    Neues aus der FDP-Unterfranken
    Newsletter - Juni 2024 - Europawahl
    Termine, Berichte aus den Kreisverbänden, Bezirks- und Bundestag, sowie Impressionen von Veranstaltungen.
  • 17. Mai 24
    Verkehrsfreigabe B 26 - Ausbau Darmstädter Straße Aschaffenburg
    Leistungsfähige Westanbindung der Stadt und des zweitgrößten Gewerbegebiets
    Anlässlich der feierlichen Verkehrsfreigabe der B 26 - Ausbau Darmstädter Straße in Aschaffenburg - am 17.05.2024, erklärt der FDP-Obmann im Haushaltsausschuss und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion, Karsten KLEIN: