Aschaffenburg, 14. Juli 2021

Bildungsstandort Aschaffenburg fit für die Zukunft

Beste Bildung für alle ist nur möglich, wenn die Stadt Aschaffenburg rechtzeitig in die Entwicklung der Schulen investiert. In den heutigen Zeiten stehen dabei vor allem der Ausbau der Digitalisierung und die Anpassung an die Herausforderungen der aktuellen und eventueller zukünftiger Pandemien im Vordergrund. Dies besagt der Beschluss, den der Vorstand des FDP-Kreisverbandes Aschaffenburg-Stadt in einer Sitzung zum Schulentwicklungsplan getroffen hat. Bei einer Impfquote von ca. 70 \% bei den über 60-Jährigen, muss zudem die bayerische Staatsregierung dafür Sorge tragen, dass kein Präsenzunterricht mehr ausfällt.

Der Schulentwicklungsplan muss eine Stärkung des Grundschulstandortes Leider (Erthalschule) und darüber hinaus die Option auf einen zusätzlichen Grundschulstandort im Neubaugebiet Anwandeweg enthalten, so Stadtrat Karsten Klein.

Constanze Frey, Vertreterin des Arbeitskreises Programmatik, sieht besonders bei den weiterführenden Schulen eine besondere Bedeutung der digitalen Ausstattung. Für alle Schulen gelte es, die Ausfälle in Pandemie-Zeiten zu kompensieren. Daher müsse entsprechendes Personal zur Verfügung gestellt werden, welches zum Beispiel bei der Nachmittagsbetreuung und Hausaufgabenhilfe gerade sozial schwachen Familien zur Verfügung stehe. Den besonderen Anforderungen von Förderschulen müsse durch starke Betreuung Rechnung getragen werden.

Die beiden Aschaffenburger Stadträte der FDP, Karsten Klein MdB und Thomas Klein, der auch Vorsitzender des Kreisverbandes Aschaffenburg-Stadt ist, werden die liberalen Standpunkte in den Schulentwicklungsplan


Neueste Nachrichten


  • 10. Sep. 21
    Neues aus der FDP Unterfranken
  • Karsten Klein
    Aschaffenburg, 28. Jul. 21
    Radweg Mainwiesenweg
    Schon 2010 hat die FDP beantragt die Gefahrensituation am Radweg Mainwiesenweg zu beseitigen. Dort mündet der Mainradweg von Niedernberg kommenden auf den Mainwiesenweg. An gleicher Stelle befindet sich aber auch der Notwendeplatz für LKWs, die nicht unter der Eisenbahnbrücke an der Großostheimer Straße hindurchfahren können. Im Zuge der Neuanlage der Slipanlage für...
  • Aschaffenburg, 28. Jul. 21
    Lärmschutz Darmstädter Straße
    Bei der ab 31.07.2021 beginnenden Sanierung der Asphaltdeckschichten der Darmstädter Straße zwischen Knoten Hafen Ost (Augasse/Kleiner Auweg) und Knoten B 26 / Westring wird als Deckschicht ein lärmmindernder Belag eingesetzt. Eine Maßnahme, für die sich FDP Stadtrat Karsten Klein, MdB in den vergangenen Monaten wiederholt eingesetzt hatte: Ich freue mich, dass das staatliche...
  • Aschaffenburg, 20. Jul. 21
    Raumluftfilter – Schulstart
    Der FDP ist es wichtig, dass die Schulen in diesem Herbst möglichst gut auf die Corona-Krise vorbereitet sind. Aus diesem Grund beantragten die FDP-Stadträte, dass Oberbürgermeister Herzing in der vorletzten Sitzung vor der Sommerpause über das weitere Vorgehen bezüglich der Beschaffung von mobilen Luftfiltern berichten sollte. Bisher hat die Stadt 60 mobile Raumluftfilter...