27. April 2021

Karsten Klein erfolgreich bei Listenaufstellung zur Bundestagswahl 2021

Platz 3 auf der Landesliste der FDP Bayern

Bei der Landesvertreterversammlung der FDP Bayern zur Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl wurde Karsten Klein MdB aus Aschaffenburg am 24. April 2021 auf Listenplatz 3 gewählt. Der FDP-Ortsverband Schweinheim gratulierte. Seit dem 12. September 2020 ist Karsten Klein bereits FDP-Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 247, gewählt von den Kreisverbänden Aschaffenburg-Stadt, wozu auch der Ortsverband der Schweinheimer Freien Demokraten gehört, und Aschaffenburg-Land.

 

In seiner Bewerbungsrede für die Landesliste ging Karsten Klein auf die Herausforderungen der kommenden Legislaturperiode ein: „Die nächste Bundesregierung muss in dieser Phase von einer Kraft getragen werden, die über wirtschaftspolitischen Sachverstand verfügt und für Wachstum sorgt, die über haushaltspolitischen Sachverstand verfügt und für eine effiziente und effektive Mittelverwendung sorgt, und von einer Kraft, die über finanzpolitischen Sachverstand verfügt und für faire Ressourcenverteilung sorgt.“ Diese Kraft seien die Freien Demokraten, so Klein weiter.

 

Karsten Klein ist gegenwärtig Bezirksvorsitzender der FDP Unterfranken, Stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Bayern und Landesgruppenchef der bayerischen FDP-Bundestagsabgeordneten. Zusätzlich ist er einer der beiden FDP-Stadträte in Aschaffenburg.


Neueste Nachrichten


  • 27. Jun. 22
    Neues aus der FDP Unterfranken
    Juni 2022
  • 19. Mai 22
    Neues aus der FDP Unterfranken
    Mai 2022
  • 18. Mai 22
    Ampel-Koalition stärkt Radverkehrsförderung nachhaltig
    Ampel sorgt bei Gemeinden für Planungssicherheit und ermöglicht so die Umsetzung von Projekten
    Zur heutigen Bereinigungssitzung und mit Blick auf Beschlüsse die den Ausbau von Radwegen betreffen, erklärt der Haushaltsexperte und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion Karsten KLEIN:
  • 12. Mai 22
    Keine Zeit für neue Ausgabenwünsche
    Das positive Ergebnis der Steuerschätzung täuscht, kaum Spielraum für den Bund
    Zu den heute von Bundesfinanzminister Christian Lindner vorgestellten Ergebnissen der Frühjahrs-Steuerschätzung erklärt der Haushaltsexperte und bayerische Landesgruppenchef der FDP-Bundestagsfraktion Karsten KLEIN: