8. Oktober 2020

FDP Damm/Strietwald: Erste Präsenzveranstaltung seit Beginn der Corona-Krise

Der FDP-Ortsverband Damm/Strietwald hat am 8. Oktober 2020 unter dem Vorsitz von Constanze Frey in der Dämmer Gaststätte Pfaffenmühle den ersten lokalpolitischen Stammtisch als Präsenzveranstaltung seit Beginn der Corona-Krise durchgeführt. In Anbetracht der noch immer vorherrschenden Pandemie wurde bei der Veranstaltung ein entsprechendes Hygienekonzept eingehalten.

„Die Corona-Krise hat unsere Kontakte im letzten halben Jahr stark eingegrenzt. Präsenz-Veranstaltungen locken deshalb auch unter dem Vorbehalt der Einhaltung von Hygienemaßnahmen viele Interessierte an. Das freut uns sehr! Wir dürfen diesen Stammtisch als den bisher erfolgreichsten unseres Ortsverbandes bezeichnen“, so Constanze Frey.

Der Dämmer Stadtrat Thomas Klein berichtete über die aktuellen lokalpolitischen Dämmer Themen und die Mitglieder und weiteren Gäste besprachen in reger Diskussion den aktuellen Stand der Ortskernentwicklung von Damm sowie eine mögliche Entwicklung des ehemaligen Impress-/Letron-Geländes.

Die Diskutierenden waren sich einig, dass diese zwei Kernthemen nicht separat voneinander betrachtet werden dürfen. Für den Ortsverband scheint eine gemischte Nutzung zur Vereinbarung von Arbeiten und Wohnen als sinnvoll.


Neueste Nachrichten


  • 24. Nov. 20
    Neues aus der FDP Unterfranken
  • 24. Nov. 20
    Aus dem Landtag: Dr. Helmut Kaltenhauser, MdL
    Bericht
    Die Corona-Pandemie beschäftigt das Parlament.  Seit Beginn der Pandemie und dem lock-down im März geht es im Landtag in vielen Bereichen darum, wie wir den Branchen, die von den Corona-Maßnahmen besonders betroffen sind, helfen können. Hierzu wurden milliardenschwere Hilfsmaßnahmen durch den Bayerischen Landtag verabschiedet. Dazu zählt auch der BayernFonds. Mit...
  • 24. Nov. 20
    Aus dem Bundestag: Prof. Dr. Andrew Ullmann, MdB
    Bericht
    Der November war geprägt von den US-Wahlen, dem momentanen Lockdown „light“ und wie wir damit umgehen sollen. Er war aber auch geprägt von der berechtigten Hoffnung auf einen oder mehrere Impfstoffe gegen COVID-19. Diese können uns vielleicht schon in den nächsten Monaten in die Lage versetzen, besonders vulnerable Gruppen in Gesundheitseinrichtungen und Pflegeheimen...
  • 24. Nov. 20
    Einzelhandel in der Innenstadt braucht Unterstützung
    Stadtrat beschließt Aussetzung der Erhöhung der Parkgebühren
    Die Gebühren für die städtischen Parkhäuser und Tiefgaragen in Aschaffenburg werden vorerst nicht erhöht. Diesen Beschluss fasste der Stadtrat am 23. November 2020 auf Antrag der FDP. Die Freien Demokraten wollen damit den Einzelhandel während der Corona-Pandemie unterstützen und die Attraktivität der Innenstadt Aschaffenburgs erhalten.