28. Februar 2023

Zwölf Wasserstoffbusse für Aschaffenburg

Um künftig weniger Emissionen im öffentlichen Personennahverkehr zu erzeugen, haben die Stadtwerke Aschaffenburg, nach den bereits 2022 angeschafften Hybrid- und Elektrobussen, zwölf Wasserstoffbusse bestellt. 

 
Ermöglicht wurde die Anschaffung durch die Förderung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) in Höhe von 3,648 Millionen Euro. 
Neben der Förderung hat die Ampel-Koalition, auf Initiative der FDP, beschlossen, synthetische Kraftstoffe, sogenannten E-Fuels, zuzulassen. Diese Kraftstoffe werden ausschließlich durch erneuerbare Energien produziert und ermöglichen damit die CO2-neutrale Nutzung von Verbrennungsmotoren. 
 
Durch die emissionsfreie Nutzung von Verbrennungsmotoren können langfristig hunderttausende Arbeitsplätze gesichert werden. 
 
Der FDP-Stadtrat Thomas Klein freut sich über die Förderung der Busflotte. „Wir arbeiten daran, dass wir die Klimaziele auch im Verkehrsbereich erreichen ohne Verzicht. Das geht nur mit Technologieoffenheit.“

Neueste Beschlüsse