15. September 2020

Karsten Klein ist FDP-Bundestagskandidat im Bundestagswahlkreis 247

Karsten Klein MdB, FDP-Bundestagsabgeordneter und Aschaffenburger Stadtrat, ist der Direktkandidat der Freien Demokraten für den Bundestagswahlkreis 247 und der Wahlkreisbewerber seines Wahlkreises für die Landesliste der FDP Bayern für die Bundestagswahl 2021. Dazu wählten ihn gemeinsam der FDP-Kreisverband Aschaffenburg-Stadt, zu dem auch der Ortsverband Schweinheim gehört, und der Kreisverband Aschaffenburg-Land auf ihrer Wahlkreisversammlung am Samstag, dem 12. September 2020.

 

„Ich freue mich über das Vertrauen und darauf, im kommenden Jahr erneut für den Deutschen Bundestag kandidieren zu dürfen. Dieser braucht die Liberalen als Stimme der Freiheit. Gerade in der aktuellen Krise braucht es eine Partei, die ein wachsames Auge auf die Freiheitsrecht der Bürgerinnen und Bürger hat und gleichzeitig die Weichen für den wirtschaftlichen Wiederaufschwung stellt – mit gezielten Investitionen in Bildung und Technologien und durch die Vermeidung unnötiger Schulden auf Kosten zukünftiger Generationen“, so Klein nach seiner Wahl.

 

Karsten Klein ist der gegenwärtige FDP-Bundestagsabgeordnete aus Aschaffenburg und Landesgruppenchef der bayerischen FDP-Abgeordneten. Er vertritt seine Region in Berlin seit dem Wiedereinzug der Freien Demokraten in den Bundestag 2017 und ist dort Mitglied im Haushalts- und im Rechnungsprüfungsausschuss. Bei der bayerischen Kommunalwahl 2020 wurde er zusätzlich in den Aschaffenburger Stadtrat gewählt.


Neueste Nachrichten


  • 24. Nov. 20
    Neues aus der FDP Unterfranken
  • 24. Nov. 20
    Aus dem Landtag: Dr. Helmut Kaltenhauser, MdL
    Bericht
    Die Corona-Pandemie beschäftigt das Parlament.  Seit Beginn der Pandemie und dem lock-down im März geht es im Landtag in vielen Bereichen darum, wie wir den Branchen, die von den Corona-Maßnahmen besonders betroffen sind, helfen können. Hierzu wurden milliardenschwere Hilfsmaßnahmen durch den Bayerischen Landtag verabschiedet. Dazu zählt auch der BayernFonds. Mit...
  • 24. Nov. 20
    Aus dem Bundestag: Prof. Dr. Andrew Ullmann, MdB
    Bericht
    Der November war geprägt von den US-Wahlen, dem momentanen Lockdown „light“ und wie wir damit umgehen sollen. Er war aber auch geprägt von der berechtigten Hoffnung auf einen oder mehrere Impfstoffe gegen COVID-19. Diese können uns vielleicht schon in den nächsten Monaten in die Lage versetzen, besonders vulnerable Gruppen in Gesundheitseinrichtungen und Pflegeheimen...
  • 24. Nov. 20
    Einzelhandel in der Innenstadt braucht Unterstützung
    Stadtrat beschließt Aussetzung der Erhöhung der Parkgebühren
    Die Gebühren für die städtischen Parkhäuser und Tiefgaragen in Aschaffenburg werden vorerst nicht erhöht. Diesen Beschluss fasste der Stadtrat am 23. November 2020 auf Antrag der FDP. Die Freien Demokraten wollen damit den Einzelhandel während der Corona-Pandemie unterstützen und die Attraktivität der Innenstadt Aschaffenburgs erhalten.